Kredite der Autobanken gesunken

Die Zahl, der bei den Autobanken abgeschlossenen Leasing- und Finanzierungsverträge, ist in 2010 deutlich zurück gegangen.
Die Zahl der Kredite und Finanzierungen der zwölf herstellereigenen oder -gebundenen Institute sank um zwölf Prozent auf 1,7 Millionen.
Die Autobanken bekommen also auch die Nachwehen der ausgelaufenen Abwrackprämie zu spüren.
Weil die Firmenkunden aber nach dem Ende der Rezession wieder 14 Prozent mehr und teurere Neuwagen für ihre Fuhrparks anschafften, ging das Volumen der Leasing- und Kreditverträge nur um sechs Prozent auf 83,8 Milliarden Euro zurück.

Die Zahl der Autoneuzulassungen war 2010 in Deutschland um 19 Prozent auf 2,8 Millionen eingebrochen, nachdem die Abwrackprämie 2009 für einen Run vor allem auf Kleinwagen gesorgt hatte.
Das hatte den Autobanken ein Rekordjahr beschert – allerdings sanken auch die für die Branche wichtigen Restwerte der zurückgegebenen Leasingfahrzeuge.
Dadurch waren auch die Autobanken von der Finanzkrise betroffen, sie kämpften mit zum Teil erheblichen Finanzierungproblemen.

Marktanteil am Autokreditgeschäft gestiegen

Die Autofinanzierer blicken aber positiv in die Zukunft, denn trotz geinger Anzahl der Kreditverträge konnten sie ihren Marktanteil weiter steigern.
68 Prozent (in 2009: 63%) aller finanzierten oder geleasten Neuwagen in Deutschland fanden sich 2010 in den Büchern der Autobanken.
Der Anteil soll sich aber in den nächsten Jahren noch steigern, hofft der Chef der Volkswagen Bank, Michael Reinhart.

Einen Kredit von einer Autobank zu bekommen ist verhältnismäßig leicht.
Doch nicht immer ist ein Kredit von einer Autobank immer billig, auch wenn die Raten auf den ersten Blick niedrig sind.
Wie bei allen anderen Krediten auch, gilt für einen Autokredit, ein Kreditvergleich lohnt sich.

Geschrieben von Thomas am 13. April 2011 | Abgelegt unter Ratenkredit | Kommentare deaktiviert für Kredite der Autobanken gesunken

Kommentarfunktion ist deaktiviert.