Bauzinsen wieder auf Tiefststand

Da die europäische Wirtschaft nicht so recht in Schwung kommt hat die EZB in ihrer letzten Sitzung den Leitzins wieder gesenkt.
Von dieser Zinssenkung profitieren aber nicht nur die großen Unternehmen auch der Privatmann kann sich günstige Finanzierungen sichern.

Egal ob eine Neufinanzierung ansteht oder bei einer bestehende Finanzierung der Festzins in naher Zukunft ausläuft, die Gelegenheit ist günstig sich die niedrigen Zinsen jetzt zu sichern.
Die Unsicherheit wie es mit der Weltwirtschaft weitergeht ist zwar noch groß, doch bei einem Bauzins von um die 3 Prozent für eine 10-jährige Zinsfestschreibung kann man nicht viel falsch machen.

Vorsichtig sollten die Finanzierer sein, deren Zinsbindungsfrist erst in einem Jahr oder noch später ausläuft.
Gerne wird diesen Kunden von ihrem bisherigen Kreditinstitut ein sogenanntes „Forwarddarlehen“ schmackhaft gemacht.
Bei diesen Forwarddarlehen zahlt der Kreditnehmer einen Aufschlag auf den aktuellen Zins, gleichzeitig profitiert er aber erst zu einem späteren Zeitpunkt von den niedrigeren Zinsen und dann auch nur noch für die übrige Restlaufzeit.
Lohnt eine Umschuldung ?
Das Immobilienportal „immobilienscout24“ zitiert eine Studie des Hamburger Instituts für Finanzdienstleistungen zum Thema Umschuldung und aktuelle Bauzinsen.

„Danach verursacht die vorzeitige Ablösung eines Zehn-Jahres-Kredits über 100.000 Euro nach fünf Jahren bei einem Zinssatz von 6,0 Prozent durchschnittlich 11.000 Euro Entschädigung“

Weitere Kosten entstehen durch die nötigen Umschreibungen im Grundbuch, diese Kosten fallen allerdings immer an, wenn das Kreditinstitut gewechselt wird.

Auch bei den aktuell sehr niedrigen Bauzinsen gilt: Rechnen und Vergleichen!

 

 

 

Geschrieben von Thomas am 20. Dezember 2011 | Abgelegt unter Immobilienkredit | Kommentare deaktiviert für Bauzinsen wieder auf Tiefststand

Kommentarfunktion ist deaktiviert.